Dr. med. dent. Meike Sonnenburg

Fachbereich / Schwerpunkte:

  • Zertifizierte Implantologin

Zertifikate:

Mitglied bei:

Berufsrechtliche Regelung:

  • Zuständigkeit und Berufsrechtliche Regelung BLZK

Über die Person:

Frau Dr. Meike Sonnenburg wurde am 26.10 1972 in Worms
(Rheinlandpfalz) geboren.
Aufgewachsen ist sie im Kleinkindalter in den USA (Missouri), bevor sie nach Heimerzheim (Rheinland) umgezogen ist.

Sie besuchte das städtische Gymnasium in Euskirchen und schloss es 1992 mit dem Abitur ab.
Danach begann sie ihr Studium der Zahnmedizin an der renommierten technischen Hochschule zu Aachen.
Sie absolvierte ihr Studium zügig und approbierte im Jahre 1998.
Während ihres Studiums arbeitete sie als OP-Pflegehelferin in der Abteilung für Zahn-, Mund- und Kieferchirurgie des Universitätsklinikums Aachen (Univ.-Prof. Dr. Dr. D. Riediger) und erhielt somit schon früh Einblicke über das alltägliche Arbeitsfeld der Zahnmedizin hinaus.
Ebenfalls vertiefte sie damit ihre Kenntnisse über die notwendigen Arbeitsabläufe in einem Klinikbetrieb und schulte ihre Organisationsfähigkeit.

In ihrer Doktorarbeit beschrieb sie, in Zusammenarbeit mit dem anerkannten Laserzentrum der RWTH Aachen, zukunftsweisende Lasertechniken anhand experimenteller Studien in der Zahnheilkunde.

Während Ihrer Assistenzzeit war sie in diversen zahnärztlichen, wie auch kieferchirurgischen Praxen tätig.

Um ihre Kenntnisse auf dem Spezialgebiet der Implantologie zu vertiefen besuchte sie einen einjährigen Advanced Continuing Education Course in Oral Implantology in Zusammenarbeit mit der Boston University (USA), Center of Implantology.

Sie ließ sich nach dieser Zeit in einer Privatklinik in Köln nieder und führte innerhalb einer großen Gemeinschaft für einige Jahre ihre eigene Praxis.
Danach verbrachte sie Jahr in Italien (Mailand). Dort vervollständigte sie ihre Kenntnisse und Fähigkeiten in den Techniken der ästhetischen Zahnmedizin. In Mailand und seinem Umland -dem internationalen Zentrum der Mode- spielt die ästhetische Zahnheilkunde eine ganz besonders wichtige Rolle.

Sie arbeitete dort in einer großen Privatpraxis in Como (Dr. A. Brenna) und besuchte zahlreiche Fortbildung bei berühmten Lehrmeistern wie u.a. Dr. Roberto Spreafico.